Was bedeutet Frieden? Was kann ich für den Frieden tun? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Friedensgebetes an der Grundschule Hausen. Dabei erinnerten die Organisatorinnen Karin Riechelmann und Kerstin Hümmer an Malala, das tapfere Mädchen aus Pakistan, die sich aktiv für die Bildungschancen der Mädchen eingesetzt hatte und dafür beinahe mit dem Leben bezahlen musste. Die Friedensnobelpreisträgerin Malala regte die Kinder auch an, sich selbst Gedanken zum Frieden zu machen. Diese hatten sie auf ihre Friedenstauben geschrieben, die sie auf der roten Decke in der Mitte der Aula legten. Die Schulleiterin Heike de Clerk rief die Kinder dazu auf, diese Grundsätze im täglichen Umgang miteinander umzusetzen. 

Mit ihrem Lichtertanz erfreuten die Kinder der 1 a und der 1/2K die Schulgemeinschaft am 1. Dezember 2014. Einstudiert von ihren Klassleiterinnen Antje Brück und Andrea Wagner klappte die Vorführung perfekt, so wie schon am Vorabend beim Öffnen des ersten Adventsfensters an der Schule. Ein Lied, auf der Gitarre begleitet von Anne Hluchy, stimmte auf die Weihnachtszeit ein.

Einen stimmungsvollen Adventsbeginn erlebten die Kinder und die vielen Besucher am ersten Advent an der Grundschule Hausen.

Bereits gegen halb fünf Uhr nachmittags trafen sich die ersten Helfer, um Tische für den Glühwein und Kinderpunsch aufzustellen, für die richtige Beleuchtung auf dem Pausenhof und den notwendigen Stromanschluss für die Musik zu sorgen. Alles verlief reibungslos, denn Herr Kupfer war überall zur Stelle, wenn es kleine technische Fragen gab. Herr Scholz von der FFW Hausen und sein Team kümmerten sich um Absperrung und Beleuchtung des Geländes, Helfer vom Elternbeirat füllten die riesigen Wecktöpfe mit Glühwein und Kinderpunsch.

Fabian Voit und Katja Scholz - beide aus der Klasse 4 a - gehören zu den drei besten Mathematikschülern (der vierten Jahrgangsstufen) im Schulamtsbezirk Forchheim. Herzlichen Glückwunsch! "Mathe macht einfach Spaß", meinte Katja. Beide Sieger nannten Mathematik und Sport als ihre Lieblingsfächer. Nach ihren Hobbies gefragt, gab Fabian an, "alles, was mit Sport zu tun hat" an. Katja reitet gerne und lernt Oboe zu spielen. 

Unsere Mathemeister 

Bei den Kreismeisterschaften waren knifflige Aufgaben zu lösen. Beide Schüler vertreten den Landkreis auch bei den Bezirksmeisterschaften am 18. Dezember in Litzendorf.

Erfolgreich beendeten unsere 4.Klassen ihre Radfahrausbildung. Nach der theoretischen Prüfung mussten sie dann auf dem Verkehrsübungsplatz beweisen, dass sie das Gelernte auch auf den Rädern umsetzen können.

Auf dem Verkehrsübungsplatz

Am 11.11. kamen dann die beiden Verkehrspolizisten, Herr Kohlmann und Herr Saile, an die Schule und überprüften die Räder der Schüler auf ihre Verkehrssicherheit. Wer seinen Fahrradpass bestanden hat, kann ab diesem Zeitpunkt sicher zur Schule fahren. Wir wünschen allen gute Fahrt!

Text und Bilder: Anne Hluchy