Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nun geht es schon mit Riesenschritten auf Weihnachten zu. Unter dem Motto "Bis Weihnachten ist nicht mehr weit" stand die dritte Adventsfeier der Schule. Sie wurde von den beiden dritten Klassen mit ihren Lehrerinnen Judith Palla und Laura Böhm gestaltet.

Zu Beginn sangen die Kinder das Lied "Dicke rote Kerzen". Da sich bei den Adventsfeiern heuer alles um Engel dreht, folgte nun ein Lichtertanz vieler kleiner Engel. 

Nach dieser stimmungsvoller Einleitung führten die beiden Klassen ein kleines Spielstück zum Thema "Kerzen im Advent" auf. Es begann mit dem Klagelied der ersten drei Kerzen.

So stellte die erste Kerze mit dem Namen "Frieden" resigniert fest: Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden" und erlosch. Ebenso die zweite Kerze mit dem Namen "Glauben" und die dritte Kerze mit dem Namen "Liebe". Die vierte Kerze jedoch heißt "Hoffnung" und verkündet: "Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden". 

Lukas aus der 3a wünschte allen Kindern, Lehrkräften und den anwesenden Eltern noch eine schöne Adventswoche, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018.

Zum Abschluss sang der Chor unter Leitung von Miriam Sümmerer noch die Lieder "Weihnachten ist nicht mehr weit" und "Feliz Navedad!"

Schulleiterin Heike de Clerk bedankte sich bei den Kindern und ihren Lehrkräften für die Gestaltung der drei Adventsfeiern und wies auf den Gottesdienst am letzten Schultag hin, der von den beiden vierten Klassen gestaltet wird. Allen Eltern wünschte sie eine schöne Weihnachtszeit.